Freitag, 13. Mai 2016

(P&C-)Bilder und wie man sie einfärbt

Titelgrafik mit fünf Briefmarken-Cliparts
Heute habe ich einiges für euch dabei: zweierlei Freebies und ein kurzes How-to "Bilder einfärben" in verschiedenen Anwendungen.
Damit möchte ich euch zeigen, dass es überflüssig ist, dasselbe Motiv eines Digistamps oder einer Plottvorlage mehrmals in verschiedenen Farben zu kaufen. Und dass ihr Freebies trotzdem brauchen könnt, auch wenn euch die Farbgebung nicht gefällt.
Ihr hättet gern diese "Briefmarken" - aber lieber in Blau? Nichts leichter als das.

Irgendeine Möglichkeit zur Bildbearbeitung hat jeder auf seinem Rechner. Paint geht nicht, weil es nur zum Zeichnen da ist. Jedes Programm, mit dem ihr eure Fotos verbessern könnt, bietet aber mehr oder weniger gute Werkzeuge zur Farbänderung. Ich gehe auf die Microsoft Tools "Picure Manager" und "Windows Live Fotogalerie" ein, zeige euch das Vorgehen in einem Grafikprogramm und auch in Silhouette Studio.

Windows Tools

(Vorweg: Ich hab Windows 7 und MS Office 2007 - bei anderen Versionen mag manches abweichend von meiner Erklärung sein)
Basisinfo: Klickt ihr im Dateienordner (Explorer) mit der rechten Maustaste auf eine Datei und wählt den Menüpunkt "Öffnen mit", bekommt ihr eine Liste mit installierten Anwendungen, die für den Dateityp geeignet sind; bei JPGs und PNGs sind da auch die Windows Tools aufgeführt.
Screenshot MS Office Picture Manager

Der Microsoft Office Picture Manager ist nur mäßig für das Einfärben geeignet. Mit mehrmaligem Rumspielen an den markierten Funktionen habe ich dann doch noch ein ansprechendes Ergebnis erzielt. Habt ihr eure Grafik fertig bearbeitet, wollt aber das Original erhalten, dann speichert die Bearbeitung unter einem anderen Namen ab und macht bei der geöffneten Datei alle Schritte rückgängig.
Die Windows Live Fotogalerie bietet an sich mehr Möglichkeiten zur Optimierung der Bildqualität, aber in Punkto Farbe ändern ist sie echt mau. Darum hab ich hierzu nicht mal einen Screenshot. Wenn ihr es ausprobieren wollt: Wie beim Picture Manager auf "Bearbeiten" klicken und den Reiter "Farbe" auswählen. Zur Beachtung: PNG-Dateien lassen sich öffnen, aber nicht bearbeiten.

Screenshot PhoXo zum Thema "Bilder einfärben"Grafiksoftware

So vielzählig wie die Programme sind vielleicht auch die jeweils verwendeten Namen für die Farbwerkzeuge. Ich arbeite - wie schon oft erwähnt - mit der Open Source Freeware "PhoXo". Hier heißt eine der Funktionen "Farbschattierung", damit bleibt das Bild in sich bunt (s. Screenshot). Ein anderer Filter heißt "Farbtönung" und wandelt das bunte Bild in ein einfarbiges mit verschiedenen Tönungen derselben Farbe um. Probiert bei eurem Programm aus, welche Werkzeuge im Bereich "Farbe" welche Effekte haben. Vielleicht habt ihr auch detailliertere Möglichkeiten der Bildbearbeitung, wie z.B. die Anteile der Grundfarben RGB separat anzupassen (s. nächster Abschnitt).
**************************************
So - bis hierher geht mein heutiger Artikel für alle, die keinen Silhouette Plotter besitzen. Für euch habe ich die fünf gezeigten "Briefmarken" im PNG- Format (mit transparentem Hintergrund), die ihr digital oder ausgedruckt gerne verwenden und auch farblich verändern dürft. Wie das geht, wisst ihr ja jetzt :-D. Noch ein Tipp zum Abspeichern: Macht den Rechtsklick erst in der Zoomansicht, sonst habt ihr nur die kleinskalierte Bildversion.

Lasst doch bitte im Austausch ein paar Worte da, wenn ihr euch die Grafiken mitnehmt, ja? Danke.

Briefmarken-Clipart "1000 Grüße"
Briefmarken-Clipart "Eilt!"
Briefmarken-Clipart "Herzlichen Glückwunsch"
Briefmarken-Clipart "Ganz liebe Post"
Briefmarken-Clipart "Eilpost! Herzliche Grüße"
Grafik-Info: 1000 x 1200 px, 150ppi; die verwendeten Elemente unterliegen keiner Nutzungsbeschränkung;
*********************************

in Silhouette Studio eingefärbte GrafikenSilhouette Studio

Die nachfolgenden Screenshots zeigen euch ein paar Möglichkeiten, die das "Effekte"-Fenster bietet, um Bilddateien farblich anzupassen. Übrigens: Dies funktioniert nicht nur bei JPGs und PNGs, die ihr einfügt, sondern auch bei jedem P&C Motiv und bei den Füllmustern!

Screenshot Silhouette Studio: Bild einfärben
Mit "Einfärben" verändern sich alle vorkommenden Farben außer Weiß und Schwarz.

Screenshot Silhouette Studio: Bild einfärben
Schiebt den Regler bis zur gewünschten Schattierung. Zur Beachtung: Durch jede Bearbeitung im Effekte-Fenster erhält die - bisher transparente - Konturlinie des Objekts eine Farbe (s. kleine Pfeile). Wollt ihr die nicht haben, dann einfach nachher im Reiter Linienfarbe wieder wegmachen.

Screenshot Silhouette Studio: Bild einfärben
Die 3. Marke habe ich erst genau so schattiert wie die 2. - Helligkeit, Kontrast und v.a. Sättigung intensivieren die Farbwirkung (oder schwächen sie ab). Selbiges gilt für den Gamma-Wert. Probiert einfach mal rum.

Screenshot Silhouette Studio: Bild tönen
Ebenso könnt ihr die Grafik insgesamt tönen durch die Veränderung der Farbanteile. Nicht vergessen: Nach jeder einzelnen Einstellung auf "Effekt anwenden" klicken, damit sie übernommen wird.

**************************************

Mit "Nachzeichnen und Ablösen" könnt ihr übrigens externe Grafiken wie z.B. die Briefmarken oben in Print & Cut Dateien für Sticker etc. umwandeln.

Briefmarken als Print & Cut Datei für Silhouette Plotter
Für diese 5 Motive habe ich euch die Arbeit abgenommen :-)) und eine studio3-Datei online gestellt, die ihr euch HIER abholen könnt. Wie ihr im Bild sehen könnt, haben die Marken bereits Schneidelinien und sind somit sofort verwendbar. Außer ihr möchtet sie vorher noch anders einfärben - spätestens jetzt könnt ihr hoffentlich auch sagen: "Nichts leichter als das."
Lasst doch bitte im Austausch ein paar Worte da, wenn ihr euch die Datei mitnehmt, ja? Danke.

I möcht fei koi Beschwerdn vo da Deitschn Post kräing, gell? Meine Bildln san koa Ersatz fia dene eane Mackala

4 Kommentare :

  1. Das muss ich gleich mal probieren, wollte schon lange wissen, wie das geht. Vielen Dank und Gruß
    Verena

    AntwortenLöschen
  2. Gern geschehen, Verena! Die Ergebnisse würde ich gerne sehen :-D
    Farbenfrohe Grüße,
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sigrid, mit dem Effekte-Fenster hatte ich noch nie was bearbeitet. Ich bin völlig begeistert!
    Gruß Verena

    AntwortenLöschen
  4. Damit werden auch die teils langweiligen Füllmuster von Silhouette plötzlich viel schöner, gell? :-D
    Toll, dass du dich noch mal gemeldet hast! Ich bin richtiggehend glücklich, wenn ich weiß, dass meine Tipps jemandem weiterhelfen.
    You Made My Day, Verena :-)

    AntwortenLöschen

Dankeschön für deine Nachricht :-)
Ich freu mich auch über E-Mails (papierpotpourri@outlook.de) und über Nachrichten auf der facebook-Seite https://www.facebook.com/papierpotpourri