Dienstag, 6. September 2016

Silhouette Studio: AutoFormen I

Titelgrafik mit neun Autoformen
Zeichenwerkzeuge gibt es im Silhouette Studio nur für drei geometrische Grundformen: Rechteck (Quadrat), Ellipse (Kreis) und regelmäßiges Viereck. Kreisbogen, Raute oder Mandelform? Fehlanzeige.
Dazu heute Teil 1 zum Thema "AutoFormen selber machen".

Mittels der Strecken- und Kurvenverlaufswerkzeuge kann man jede beliebige Figur zeichnen, wozu aber oft Zeit und Übung erforderlich ist. Schneller geht es zuweilen bzw. einigen fällt es leichter, geometrische Flächen aus den Grundformen Rechteck und Ellipse herzustellen.
So geht's:
  • nötige Flächen zeichnen
  • Flächen aneinander ausrichten
  • Optionen aus dem Bereich Modifizieren anwenden

Heute: neun Figuren, aus Kreisen gemacht

Die folgende Übersicht zeigt die neun Formen und wie sie im Studio erzeugt werden können. Neben jeder geometrischen Figur ist angegeben, welche Grundformen (Kreis bzw. in rechter Spalte Kreisring, plus rote Flächen) wie platziert werden müssen und welches Modifizieren-Werkzeug die gewünschte Figur erzeugt.

schematische Übersicht von neun Formen und wie sie erstellt werden können

Für einige der Flächen gibt es mehrere Möglichkeiten (z.B. den Halbkreis durch Subtrahieren statt Abschneiden, dann bliebe die untere Hälfte übrig), aus Gründen der Übersichtlichkeit habe ich jedoch auf deren Darstellung verzichtet.

Beachtet bitte auch, dass beim Subtrahieren die Kreisfläche im Hintergrund sein muss, denn die vordere ist die Stanzschablone. Bei den anderen Werkzeugen ist es egal, in welchen Ebenen sich die Formen befinden.

Zum "Tortenstück": Es können auch Kreisausschnitte mit ganz bestimmten Winkeln erstellt werden.
Dazu eines der länglichen Rechtecke und den Kreis unten sowie horizontal zentriert ausrichten (oder rechtsbündig und vertikal mittig) und dann gruppieren. Nun das andere - nicht gedrehte - Rechteck und die Gruppe ebenso zentrieren aber nach oben ausrichten. Zum Schluss die Gruppe um den gewünschten Winkel drehen, alles markieren und Schnittmenge bilden.

~ ° \ . ^ . / ° ~ ° \ . ^ . / ° ~ ° \ . ^ . / ° ~

Habt ihr dazu noch Fragen, dann kontaktiert mich doch einfach per Mail oder auf fb (Adressen siehe Kommentarfeld) oder schreibt ein Feedback unter diesen Beitrag. Ich freu mich drauf!

In Teil II folgen weitere AutoFormen, dann mit einem Rechteck als Ausgangsfigur.
Habt ihr dazu Wünsche? Schreibt sie mir, ich versuche gerne, sie aufzugreifen.

Sogts ma doch, wosds wollts, dann schreib i drüba :)

4 Kommentare :

  1. Hallo, ich würde gerne Tropfenformen für z.B. Blütenblätter erstellen. Ebenso verschiedene Blumenformen und Sterne. Vielleicht kannst du dazu etwas schreiben ��
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Gerne, Kerstin, ich hab's mir notiert :-) Kann vll ein bisschen dauern, aber dein Wunsch wird keinesfalls vergessen.
    Farbenfrohe Grüße zurück,
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  3. Diese Seite ist ja eine wahre Fundgrube an tollen Tipps, Infos und Anleitungen.
    Vielen Dank dafür.
    VG
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  4. Ich freu mich, wenn meine Sachen hilfreich sind :))
    Danke für das Kompliment und liebe Grüße,
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Dankeschön für deine Nachricht :-)
Ich freu mich auch über E-Mails (papierpotpourri@outlook.de) und über Nachrichten auf der facebook-Seite https://www.facebook.com/papierpotpourri