Freitag, 27. Mai 2016

Sag doch mal Danke

Was ist Digipaper eigentlich? - Eine Grafikdatei, ausgedruckt zum Basteln/Scrappen verwendbar.
Wann ist eine Grafik auch ein Digipaper? - Sie hat: große Abnessungen und gute ppi-Auflösung; und ein passendes Design.
Entsprechend dieser Kriterien sind viele meiner "Free Printables" als Digipaper geeignet. Ob die Bezeichnung Auswirkung auf die Nachfrage hat?

Nun gut: Heute habe ich digitales Geschenkpapier für euch; inkl. mehrerer Varianten und Bearbeitungstipps.

Tafeloptik

Die heutige Grafik ist eine Collage aus passenden Aussagen ("Statements") in mehreren Sprachen, mit Schwerpunkt Deutsch. Mit kleinen Icons und vier verschiedenen Schriftarten geht das Design in Richtung des Trend-Themas Chalkboard. Passend dazu ein Hintergrund in "Tafelschwarz" *gg*. Es gibt mehrere Textur-Varianten, die allerdings im Sampler rechts und auch in der Vorschau im Webspace kaum zu erkennen sind.

Besser zu erkennen sind die Texturen in der hellen Version. Fünf verschiedene zeigt das Bild, der Ausschnitt ganz rechts ist die "glatte" Variante.
Außerdem hab ich bei DriveOnWeb eine rote und eine blaue Variation hinterlegt sowie zwei transparente PNGs (nur die Textcollage ohne Hintergrund), die ihr beliebig über eigene Muster legen könnt.

Alle Grafiken sind 3000 x 3000 px lang/breit und wurden mit mind. 300 ppi erstellt; dadurch haben sie z.T. einige MB.

Verwendung

Grafiken dieser Größe eignen sich als (Hintergrund-)Muster für eigene digitale Gestaltungen oder - wie eingangs bemerkt - zum Ausdrucken und Verbasteln. In beiden Fällen können Farbe und Form nach Belieben angepasst werden.
Ich selbst verwende viele Muster, aber nur für Computergrafiken. Kosten, Materialverbrauch und Qualität des fertigen Druckwerks am heimischen Inkjet können doch mit den Produkten aus Druckereien nicht konkurrieren, denk ich mir. Doch anscheinend gibt es nicht wenige BastlerInnen, die sich gern ihr Designpapier selber herstellen. Vorteile sind: Individualisierbar, unendlicher Vorrat an Mustern und Farben kostenlos möglich, die gewünschte Form wird bereits am PC erstellt und man druckt nur die Fläche, die man braucht.
Hat man dann noch einen Plotter, ist auch das Ausschneiden dank Print & Cut kein Problem.

Die beiden folgenden Screenshots aus Silhouette Studio zeigen, wie vielfältig eine Hintergrundgrafik angepasst werden kann. Nutzt die "Effekte"-Werkzeuge!


Bild links: In Rot die eingefügte Datei ohne jede Bearbeitung; daneben ein Herz und eine Boxvorlage mit der grünen und der schwarzen Variante als Füllmuster, einmal gedreht und einmal kleiner skaliert.
Bild rechts: Auf der 12''-Matte sieht man die - problemlos druckbare - Größe der eingefügten Datei (gelbes Quadrat), sehr gut. Alle Flächen sind Kopien aus dem linken Bild, nun jedoch auch anders eingefärbt.

Bei DriveOnWeb sind alle Dateien in einem Ordner gesammelt. Mit Doppelklick auf einen Namen öffnet ihr die Slideshow.
Egal, wofür ihr dieses Muster verwendet, schickt mir doch Bilder der fertigen Kreationen! Sie werden hier eingefügt und mit euren Seiten/Blogs verlinkt.

So, und nun der Link zum Ordner: HIER
Ich bitte euch herzlichst: Lasst ein paar Worte da. Ich freue mich auch riesig über Feedback auf facebook.
Dankeschön.

Tschuldigung, daß i heit so spät dro bin mitm Posten. Da Computer... bisd a weng schaust, san a poar Stund ume.

8 Kommentare :

  1. Danke für das schöne Digipapier :-)))

    AntwortenLöschen
  2. Vielen herzlichen Dank für das tolle Digipapier. Ich freu mich schon, jemandem eine Freude damit machen zu können.

    Herzliche Grüsse Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Manchmal muss man Danke sagen.
    Nicht erst morgen! Jetzt, sofort.
    Auch an Sonn- und Feiertagen.
    Danke ist ein schönes Wort.

    Schön das es dich gibt!

    LG
    Karin

    AntwortenLöschen
  4. Ja, wie nett ist das denn?! ^_^
    Vielen lieben Dank, Karin!

    AntwortenLöschen
  5. liebe sigird ich habs jetzt mal runtergeladen u hoffe das es mit dem ausdrucken klappt ;-) ich werde berichten :)
    grüßli lisa :)

    AntwortenLöschen
  6. Ja bitte, Lisa! Ich helfe auch gerne weiter, das weißt du :)

    AntwortenLöschen

Dankeschön für deine Nachricht :-)
Ich freu mich auch über E-Mails (papierpotpourri@outlook.de) und über Nachrichten auf der facebook-Seite https://www.facebook.com/papierpotpourri